25.11.97

Home
Schlagzeilen


Das Wunder der Eiscreme-Zubereitung

(bea) Ich liebe Eiscreme, und am besten ist sie selbstgemacht. Aus diesem Grund bin ich glückliche Besitzerin einer Eiscreme-Maschine. Das heisst, Maschine ist ein etwas grosses Wort für mein Gerät: Es besteht aus einem Kühlgefäss (Trommel), einem Behälter, in den man das Kühlgefäss stellt, und einem Deckel mit einem Handrührwerk. Das Kühlgefäss stellt man für einige Stunden in den Tiefkühler, nimmt es wieder heraus, stellt es in den Behälter, giesst danach die gemischten Zutaten hinein, verschliesst es mit dem Deckel und rührt das Ganze hin und wieder, bis daraus Eiscreme geworden ist. Ganz simpel, sollte man meinen - bis man die Gebrauchsanweisung dazu gelesen hat!

Diese beschränkt sich nicht auf das bekannte "Wir gratulieren Ihnen zum Kauf unseres technologischen Meisterwerkes" mit anschliessenden endlosen und komplizierten Erklärungen, die keinen Menschen interessieren. Nein, diese Gebrauchsanweisung ist wirklich aussergewöhnlich. Sie hat sich inzwischen zu meiner Lieblingslektüre gemausert. Sie ist mir so kostbar geworden, dass ich sie mir höchstens alle 6 Monate einmal zu Gemüte führe, wenn ich finde, dass ich etwas Aufheiterung verdient habe. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich nun entschlossen, Sie, liebe Leserinnen und Leser, an meinem heimlichen Vergnügen teilhaben zu lassen. Lesen Sie selbst!

Vorbemerkung: Der folgende Textauszug wurde wortgetreu und ohne Ergänzungen übernommen, einzig der Name des Produkts wurde entstellt.

The D-Way

DIE ZUKUNFT IST BEREITS GEGENWART

Die echte Neuheit der D-Geräte liegt in der Ausnutzung des Gefrierschrankes, um Eiscreme und Eisgetränke, ohne jeglichen Stromaufwand, zu zubereiten. Für die Entwicklung der Trommel aber, eines echten Prachtstücks modernster Technologie, die weltweit patentrechtlich geschützt ist, sind wohl 6 Jahre Forschung notwendig gewesen. D ist ein äusserst einfaches Gerät, deshalb funktioniert es immer. Es besteht nur aus 7 Bauteilen, ohne unnötige elektrische Verwicklungen: also, keine Servicekosten.

Die amerikanischen Journalisten haben deutlich gesagt, dass dieser der Zukunftsweg ist; die anderen Produkte, d.h. die mit dem aus dem Kühlschrank abgeleiteten Kabel und diejenige, die auf Salzsole bzw. Eisbasis arbeiten, gehören nunmehr zu der Vergangenheit.

Nur D hat 2.5 Millionen arbeitende Geräte auf der Welt; es ist also klar, dass D benutzt wird, und DAS IST DIE BESTE GARANTIE (auch gegen Nachahmungen).

WILLKOMMEN IN DER AMÜSANTEN WELT DER LEICHTEN EISZUBEREITUNGEN VON D!

Bemerkung: Die Aluminiumtrommel ist überhaupt nicht giftig bzw. gesundheitsschädlich und darf nie in dem Geschirrspüler gespült werden. Die Trommel ist der stärkste Kältespeicher, der im Bereich der Haushaltswaren vorhanden ist. Sie darf aber gar nicht in der Nähe einer Wärmequelle kommen.

Hinweis: Für eine durchschnittliche Familie empfehlen wir das D in der kg Ausführung. Durch die Anschaffung einer zweiten Ersatztrommel ist es möglich, 2 Eissorten, d.h. ihre Lieblingssorten, zu zubereiten. Mit D hat man ein Naturprodukt ohne Konservierungsmittel. Wir mussten D in drei verschiedenen Farben herstellen, weil jedes Kind, ebenso wie jeder Erwachsene, auf das eigene D sehr eifersüchtig ist.

GEBRAUCHSANWEISUNGEN

... Die Kurbel aufsetzen und viermal (4) in Uhrzeigersinn drehen. Die auf diese Weise umgerührte Luft wird der Eiscreme eine cremige und homogene Dichtigkeit verleihen; die Operation alle 2 Minuten wiederholen, und 15/20 Minuten mit dieser Operation weiter machen.

Sie werden somit eine ausgezeichnete, völlig verquickte Eiscreme erhalten.

REZEPTE UND IDEEN, UM SPASS AN DER EISZUBEREITUNG MIT D ZU HABEN

Vanilleeis: 2 Eiergelbe - 100g Zucker - 250g Milch - 100g Sahne - Päckchen Vanillin. Die Eiergelbe mit dem Zucker und der Vanillin verrühren. Zunächst die kalte Milch und dann die Sahne zugeben.

...

 

 

SAQ
 
Schrege Vögel
Hau-Ruck! Last Updated Sun Dec 06, 1998 - Click!
2013 (c) Copyright by Silly Birds; sv@jogi.ch